Die tägliche BARF Ration

fotowebbox – Fotolia.com

Die meisten Hunde kommen mit einer täglichen Futtermenge, die zwischen 2 und
4 % des Körpergewichts liegt, gut zurecht. Haben Sie also einen erwachsenen, gesunden und normal aktiven (nicht kastrierten) Hund, beginnen Sie Ihre Berechnungen zunächst mit der 3%igen Ration.
Ist Ihr Hund kastriert und neigt zum Faulenzen oder leidet an einer Gelenkerkrankung, dann bleiben Sie bei den 2 %. Betreiben Sie mit Ihrem erwachsenen, gesunden und vitalen Vierbeiner regelmäßig Hundesport, dann können Sie die Futterration zunächst mit ca. 4 % berechnen.

Die tägliche Ration teilt sich grob folgendermaßen auf:

  • etwa 70 – 80 % tierischer Anteil
    => das heißt Fleisch, Magen und Mageninhalt (z. B. Pansen, Blättermagen), Innereien, fleischige Knochen und Knorpel, Eier, Fisch und, wer möchte, Milchprodukte
  • etwa 20 – 30 % pflanzlicher Anteil
    => das heißt Gemüse, Salat, Obst und eventuell Getreide

Grundtabellen, um alle Berechnungen durchzuführen, finden Sie in unserem BARF-Ratgeber:
BARF – Bereit, alles roh zu füttern!? Ratgeber zur gesunden Ernährung Ihres Hundes
.

Getagged mit: , ,