Noch mehr Vorurteile rund um BARF

Vorurteil:

Gebarfte Hunde leiden früher oder später an Nährstoffmangel – es ist nicht möglich, alles so ausgewogen zusammenzustellen wie in einem Industriefutter!

davidcrehner – Fotolia.com

Lassen Sie sich nicht verunsichern! Weder von den Menschen in Ihrem Umfeld noch von der Futtermittelindustrie.
Ja, eine abwechslungsreiche und ausgewogene Rohernährung ist äußerst wichtig. Aber: Die Aussage, dass Ihr Hund nur dann optimal mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt wäre, wenn Sie diese Ausgewogenheit in jeder einzelnen Mahlzeit zu 100 % gewährleisten, ist falsch!
Die Ausgewogenheit muss über Wochen und Monate hinweg gegeben sein. Sonst müssten Sie jede einzelne Hundemahlzeit (wie im Übrigen auch Ihre eigenen Mahlzeiten, sonst wären diese ja ebenfalls nicht ausgewogen
…) mit dem Taschenrechner bis aufs Letzte berechnen – von diesem Gedanken dürfen Sie sich getrost verabschieden.

Getagged mit: , , ,